Schlagwörter

, , , , , ,


Zutaten für vier Personen

Für das Sushi:
8 Scheiben Lachsfilet, geräuchert
4 Scheiben Tramezzini (Größe: 20×10)
1 Gurke
1 Bund Rucola
1 TL Cayennepfeffer
4 EL Saure Sahne
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Rapsöl zum ausbraten

Für die Guacamole:
1 Avocado
1 Zitrone
1 EL Olivenöl
Salz, aus der Mühle
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Dill-Honig-Senf:
1 Orange, unbehandelt
2 EL Estragonsenf
2 EL süßer Senf
1 EL Honig, warm
1/2 Bund Dill

Zubereitung:

 

Die Gurke waschen, trocken tupfen und halbieren. Die eine Hälfte der Länge nach in fünf Millimeter breite Stangen schneiden. Den Rucola waschen, trocken tupfen, die
Stiele entfernen und die Blätter beiseite legen.Für die Guacamole die Avocado schälen, den Kern auslösen und das Fruchtfleisch, den Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer und ein Esslöffel Olivenöl mit dem Pürierstab pürieren.

Von dem halben Bund Dill die Stiele entfernen und den Dill klein hacken. Den Dill, den Estragonsenf, den süßen Senf, den Honig und den Saft der Orange mit dem Schneebesen verrühren. Für die Zubereitung der Alpenröllchen, die Tramezzini halbieren, mit dem Nudelholz dünn ausrollen und anschließend mit der Guacamole bestreichen. Den Rucola und feine Streifen vom geräucherten Lachs auf die mit Guacamole bestrichenen Tramezzini legen, jeweils drei feine Gurkenstreifen darauf, etwas sauere Sahne verteilen und anschließend die Tramezzini von Hand einrollen.

Die Alpenröllchen nun mit etwas Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten mit einem Messer schräg halbieren, auf einem Teller anrichten und mit dem Dill-Honig-Senf servieren.

DSCF4772

DSCF4770

Advertisements