Schlagwörter

,


Dieses Rezept ist wirklich simpel und dennoch verbinde ich mit diesem Geschmack so viele Kindheitserinnerungen, wenn meine Großmutter einen Zwetschgenkuchen (bei uns heißt das ja Zwetschgendatschi) gebacken hat. Es ist ein einfacher 1-2-3 Mürbebeig. Manchmal gebe ich ein wenig abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale in den Teig, mal ein wenig Vanillemark, das mache ich ganz nach Lust und Laune.

20140809_202459
Zutaten für eine Springform:

250 g Mehl
75 g Zucker
1 Ei
125 g Butter

ca. 1 kg Zwetschgen

Zubereitung:

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen und währenddessen die gewaschenen und abgetropften Zwetschgen entsteinen und jede Hälfte innen noch etwas anschneiden, dass man sie schön gefächert auf dem Teig anordnen kann.

20140809_202451

Advertisements