Schlagwörter

, , , , , ,


Da wir heute bei meiner Freundin zum Kaffee trinken eingeladen sind, habe ich gesagt ich bringe den Kuchen dazu mit. In meinem Lieblingsbackbuch habe ich das Rezept der Erdbeer-Zitronenmousse-Torte gesehen und ich stellte mir Erdbeeren mit der Säure von der Zitronenmousse einfach sehr lecker vor. Der Obst- und Gemüsehändler meines Vertrauens hat mir bei allem was ihm heilig ist, geschworen, dass es bayrische Erdbeeren sind. Sie haben auf jeden Fall schon das Aroma, das nur Freiland-Erdbeeren haben und er erzählte mir von seinem Lieferanten, der tagsüber die Planen seiner Erdbeeren öffnet und nachts wieder schließt. Gut wir haben ja schon keinen Frost mehr. Wenn ich mir meine Erdbeeren am Balkon betrachte, kann ich mir dann doch vorstellen, dass sie schon aus Bayern sind.

DSCF5028

Ich habe heute beschlossen, dass es bei mir zukünftig keine Keksbröselböden mehr geben wird, weil ein Stück das halbwegs schön auf einem Teller landen soll, ist nahezu unmöglich. Ein dünner Biskuitboden schmeckt sicher auch gut und sieht schöner aus.

2015-05-05 16.49.49  2015-05-05 16.50.18

Zutaten:

2015-05-05 14.47.52

100 g Butter
200 g Butterkekse
8 Blatt Gelatine
500 g Magerquark
300 g Naturjoghurt
180 g Zucker (150 g für die Quark-Joghurtmischung und 30 g für das Rote-Grütze-Pulver)
1 Pack Vanillezucker
Saft von einer Zitrone
200 ml Sahne
600 g Erdbeeren
1 Pack rote Grütze-Pulver
400 ml Erdbeersaft (haben wir nirgends bekommen, daher haben wir Granatapfelnektar genommen)
gehackte Pistazien zum Garnieren

 

2015-05-05 15.04.52  2015-05-05 16.16.35

Zubereitung:

Die Butter langsam zum Schmelzen bringen und etwas abkühlen lassen. Die Butterkekse fein zerbröseln (ich nehme da den Fleischklopfer her, den ich sonst nicht mehr benötige) und mit der Butter vermengen. Eine Springform (22 cm Durchmesser) mit Öl einstreichen und die Butterkeks-brösel als Boden in die Form drücken und mit einem kleinen Rand fest andrücken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit Joghurt, 150 g Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft glatt rühren. Die Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2 EL Joghurt verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Zitronenmousse auf den Tortenboden streichen und 2 Stunden kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen, putzen, trocknen lassen und je nach Größe halbieren oder vierteln. 30 g Zucker mit dem Grütze Pulver und 6 EL Erdbeernektar (alternativ Granatapfelnektar) verrühren. Restlichen Nektar erhitzen und das angerührte Grütze Pulver hinzufügen und unter Rühren aufkochen und 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 5 Minuten abkühlen, die Erdbeeren unterheben und weiter abkühlen lassen. Die Erdbeeren auf der Torte verteilen und im Kühlschrank nochmal fest werden lassen.

DSCF5002  DSCF5015

DSCF5032  DSCF5034

 

 

Advertisements