Schlagwörter

, , , , ,


Ich liebe ja Pasta – in jeder Form und als ich über das Rezept gestolpert bin, wußte ich – das muss ich versuchen. Birne, Leber, Salbei und Marsala erschienen mir eine wunderbare Kombination. Das war auch so, ich habe es gestern versucht und es hat uns total gut geschmeckt. Darum möchte ich Euch auch jetzt das Rezept vorstellen. Wir haben ja neben dem Viktualienmarkt noch einen kleineren Markt, den Elisabethmarkt, der von mir nur einen Steinwurf entfernt ist, dort bekommt man alles an Obst und Gemüse und unter anderem auch frisches Wild und Geflügel. Dort habe ich meine frische Geflügelleber geholt, wobei ich denke, eingefroren würde es sicher auch gut gehen. Die Linugine gibt es fast in jedem Supermarkt, aber gestern wollte ich ein bisschen mehr italienisches Gefühl haben und bin in unseren italienischen Supermarkt gefahren. Schon beim Eingang bekomme ich immer Urlaubsgefühle. Die Sprache darin ist fast ausschließlich italienisch, es gibt Unmengen an Pasta und auch das Regal mit Ölen und Essig ist beachtlich. Ich muss immer darauf achten, dass ich nicht in einen Kaufrausch verfalle. Dazu kommt noch, dass sie eine Theke mit den ganzen tollen Salamis, Pancetta, Bresaola und Mortadella haben. Ich liebe die Fenchelsalami und bin natürlich nicht daran vorbei gekommen. Weinliebhaber würden dort auch das ganze Sortiment der italienischen Anbaugebiete finden. Nicht umsonst kauft der Münchner Gastronom bei Feinkost Spina ein.

2015-09-23 17.48.23

 

Zutaten für 2 Personen:

200 g Geflügelleber (Hähnchen oder Pute)
2 kleine Schalotten (oder eine größere)
1 kleine reife Birne
2-3 Stängel Salbei
2 EL Butter zum Braten
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
100 ml Marsala
200g Linguine
gemahlener Parmesan

2015-09-23 16.50.56
Zubereitung:

Leber abspülen, das Häutchen entfernen und in Stücke teilen. Leber trocken tupfen. Schalotten schälen, vierteln. Die Birne waschen, vierteln, entkernen und in Spalten teilen. Salbeiblätter abzupfen.

Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Salbei darin knusprig braten und dann herausnehmen. Schalotten in der Pfanne 1-2 Minuten anbraten, dann die Leber dazugeben und unter Wenden 5-6 Minuten durchbraten.
Birnenstücke ebenfalls in die Pfanne geben und kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Marsala dazugeben. Kurz aufkochen lassen und abschmecken.
Linguine nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abtropfen lassen und zur Leber geben, mischen und nochmals abschmecken. Salbei und Parmesan darüber streuen und sofort servieren.

2015-09-23 17.05.52  2015-09-23 17.48.13

2015-09-23 17.48.08

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit

 

 

 

Advertisements