Schlagwörter

, , ,


Wir rätseln noch, ob es an der neu gewonnenen Lebensfreude ohne die gesundheitlichen Einschränkungen liegt, oder an den verschriebenen Eisentabletten, aber ich bin mir mittlerweile fast unheimlich, welch eine Energie ich verspüre und auch versprühe. Es gibt kaum etwas, was ich nicht schon gewaschen habe, was ich nicht gespült oder gereinigt habe und es gibt auch kaum noch einen Tag, an dem ich nicht in der Küche etwas Neues ausprobiere. Wir haben von unserem Herbsttripp an den Gardasee zwei riesige Stücke Parmesan mitgebracht und heut hat Erich das Rezept von den „Salt kissed Parmesan Bites“ gelesen und mich spaßhalber liebevoll aufgefordert, ihm diese zu backen. Das Rezept stammt aus dem Buch „Shortbread“ von Lucia und Theresa Baumgärtner. Da ich wie gesagt zur Zeit zu allen Herausforderungen bereit bin, habe ich mich Nachmittags in die Küche geschlichen und mit dem Teig angefangen. Hier das Rezept und ein paar appetitliche Eindrücke davon.

DSCF5316

Zutaten für etwa 40 Stück:

110 g kalte Butter
1 TL Puderzucker
30 g frisch geriebener Parmesan
140 g Mehl (Type 550)
1/2 TL Meersalz
Zum Bestreichen: Olivenöl
Zum Bestreuen: 1 TL Meersalz

DSCF5307

Die Butter klein würfeln und in eine Rührschüssel geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit der Küchenmaschine oder von Hand fein krümelig vermischen. Die Krümel zu einem Teig zusammenfügen und nur kurz kneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte 3-4 mm und mit einem Kuchenrädchen in Rechtecke schneiden. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, mit etwas und Olivenöl bestreichen und mit Meersalz bestreuen. Den Backofen (Umluft) auf 150 Grad vorheizen. Die Parmesan Bites etwa 15-20 Minuten goldgelb backen. Am besten noch frisch gebacken servieren.

Erich haben sie auch noch kalt sehr gut geschmeckt. Eine gute Idee auch, wenn Besuch kommt und die lieber würziges als süßes naschen.

DSCF5299

DSCF5304

Advertisements