Schlagwörter

, , , ,


Mein erster Dessert-Blog dieses Jahr. Es gab an Weihnachten natürlich wieder Ente, nur die Personen die diesmal an unserem Tisch zu Gast waren, waren diesmal andere. Es war auch harmonisch und sehr gemütlich. Das Rezept für unsere Ente und die Beilagen haben wir schon mal eingestellt, nur das Dessert war diesmal wieder neu. Ich habe das Rezept in der Zeitschrift „essen&trinken“ gesehen und ich konnte es mir wundervoll leicht, geschmackvoll und ein bisschen weihnachtlich vorstellen. Es hat uns allen sehr geschmeckt und der „chrunchy“ Pumpernickel ist dazu wirklich sehr lecker.

Zutaten für 4 Portionen

Crunch und Creme:
2 Scheiben Pumpernickel
40 g gehackte Haselnusskerne
45 g dunkle Kuvertüre (60% Kakao)
3 Blätter weiße Gelatine
1 Vanilleschote
120 ml Milch3 Eigelb (Kl.M)
60 g Zucker
1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
200 g Magerquark
200 ml Schlagsahne

Kirschkompott:
200 ml Kirschsaft (ich habe den Saft aus dem Glas genommen)
50 g heller Rübensirup (ersatzweise Zucker)
1 Sternanis
Zimtpulver
15 g Speisestärke
4 El Amaretto (ersatzweise Orangensaft)
200 g TK-Sauerkirschen (ich habe ein Glas Sauerkirschen genommen)

Plätzchen5

Advertisements