Schlagwörter

,


Endlich kann ich mal wieder einen Blog einstellen. Momentan ist die Küche nicht mein Lieblingsplatz in unserer Wohnung. Da ich mir aber vorgenommen habe, mehr darauf zu achten, dass ich Dinge tue, die mir wohltun und die mir Spaß machen, ist es eben so gewesen. Mein heutiger Blog entstand mehr oder weniger mit einem leichten Druck, ich habe mir aber viel Zeit genommen und das Resultat kann sich sehen und schmecken lassen. Ich habe ja Ende des Jahres 2016 einen unheimlich tollen Job angenommen und natürlich musste ich Kuchen zum Einstand mitbringen. Geplant war ein neues Rezept von einem Mandarinen-Schmand-Kuchen und meinen Käsekuchen. Meine Kollegin mag aber so überhaupt nix mit Quark oder Käse und so musste eine leckere Alternative her. Ich dachte mir, Schokoladenkuchen geht immer. Ich hab da zwar ein Rezept, aber ich wollte irgendwas Besonderes und so bin ich bei der Torta Formosa gelandet. Ich liebe ja Mousse au Chocolate und jaa….meine Entscheidung war gefallen.

20170118_183102

Sie kam richtig gut an, alle waren begeistert und ich durfte heute schon da Rezept mehrfach weitergeben. Das ist der Grund, warum ich den auch meinen Followers nicht vorenthalten will. Ich hab im Eifer des Kuchengefechtes leider vergessen, ein Foto des Resultates zu schießen, werde den Kuchen aber, weil er so lecker ist, am Sonntag nochmal backen und dann ein paar „geschmackvolle“ Fotos nachreichen.

Zutaten für eine Springform:

3 Eier
100 g dunkle Schokolade
1 EL Milch
75 g Butter
2 gestrichene EL gemahlene Haselnüsse/Mandeln
2 gestrichene EL Zucker
Puderzucker zum Bestäuben

20170118_1822441

Zubereitung:

Zuerst die Eier trennen und die Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schokolade mit der Milch zusammen vorsichtig schmelzen, entweder im heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die Butter kräftig unterrühren. Dann die Eigelbe nach und nach unterrühren.

20170118_182248

20170118_182252

20170118_182250

20170118_183101

Ganz zum Schluss rührt Ihr die gemahlenen Haselnüsse und den Zucker unter. Ich habe das alles nur mit einem Schneebesen (ohne Mixer) gemacht.
Das Eiweiß steif schlagen und den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber unter die Schokomasse heben. Den fluffigen Schokoteig in die vorbereitete Springform füllen und ca. 20 Minuten im heißen Ofen backen. Den Backofen abschalten und den Kuchen langsam darin abkühlen lassen. Dadurch wird er fantastisch saftig. Den abgekühlten Kuchen aus der Springform befreien, mit Puderzucker bestäuben und genießen.

20170122_145616

20170122_145737

 

 

Advertisements