Schlagwörter

, , , , ,


Dieses Pralinenrezept ist ein traditionelles Rezept, kein Ostern ohne Nougat-Eier. Sie schmecken so wunderbar cremig und ich liebe den Geschmack von Nougat. Ich habe das noch nicht erwähnt, aber bei der Pralinenherstellung ist es von großer Bedeutung, dass die Zutaten wirklich von guter Qualität sein müssen. Ich möchte nochmals auf meinen Quelle verweisen, bei der Firma Wohlers¹ kaufe ich all meine Zutaten, weil die Qualität einfach hervorragend ist. Besonders bei diesem Rezept ist die Deko, es sind kleine Stückchen aus zerstoßenen Kakao-Bohnen, das einfach das Tüpfelchen auf dem „i“ ist.

Zutaten für 63 Pralinen-Mini-Ei-Hohlkörper weiß:

300g Vollmilch-Kuvertüre-Callets (Füllung)
120g Sahne
60g Nougat
63 Pralinen-Mini-Ei-Hohlkörper weiß

Zum Verschließen:
100g Vollmilch-Kuvertüre-Callets

Dekoration:
Gemahlene Kakaobohnensplitter

Zubereitung:

Die Sahne kurz aufkochen und über die Kuvertüre-Callets gießen. Zu einer cremigen Masse verrühren, Nougat dazugeben und glatt rühren. Bis kurz unter den Rand in die Ei-Hohlkörper füllen und fest werden lassen.
100g Vollmilch-Kuvertüre temperieren und die Ei-Hohlkörper damit verschließen. Zum Schluss mit den Kakaobohnensplittern verziehren.

¹Ich möchte hier auch noch erwähnen, dass ich von der Firma Wohlers nicht für die Erwähnung des Namens entlohnt werde, oder sonstige Vergünstigungen bekomme.