Champagnercreme-Suppe mit Garnelenspieß


Ich koche immer wieder sehr gerne für Gäste, mögen wir es doch total gerne, liebenswerte Menschen an unserem Tisch zu bewirten. Aber wer uns kennt, der weiß das schon. Es war also wieder soweit und ich habe mir ein herbstliches Menü ausgedacht. Oft sind es Rezepte, die ich irgendwo gesehen habe, die ich gespeichert habe oder die mir einfach in den Kopf schießen. Hier war es eine offene Flasche Champagner, die mich zu diesem Rezept inspiriert hat.

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Personen:

400 ml Geflügelfond
250 ml Champagner
250 ml Sahne
4 Eigelb
50 g Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer
8 Garnelen
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Thymian

 

Geflügelfond in einem Topf mit 125 ml Champagner aufkochen. Topf vom Herd ziehen.

Parmesan, 125 ml Sahne mit Eigelb und 125 ml Champagner verrühren. Restliche Sahne steif schlagen. Sahne-Eigelb-Mischung und die Hälfte der geschlagenen Sahne unter den Fond rühren. Suppe mit dem Zauberstab schaumig rühren.
Die Garnelen in einer heißen Pfanne mit Olivenöl, Knoblauch und Thymian von jeder Seite 2 min anbraten.
Je 2 Garnelen auf einen Spieß stecken, die Suppe in einen Teller, in ein Glas oder eine Tasse geben und mit dem Spieß garnieren.

 

Werbung

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelenspieß


Zutaten sind für vier große Portionen:

1 Stück Ingwer
1 Zwiebel
1 rote Chilischote
500 g Kürbisfleisch
4 EL Olivenöl
1 EL gelbe Currypaste
1 Dose ungesüßte Kokosmilch
½ l Gemüsebrühe
16 Garnelen
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Schaschlikspieße

Den Ingwer schälen und klein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, putzen, entkernen und winzig klein hacken. Kürbis waschen, Kerne und Fasern entfernen und Kürbisfleisch 1 cm klein würfeln.

In einem Topf 2 EL Öl erhitzen. Ingwer, Zwiebel und Chilischote darin 2-3 Min. andünsten. Kürbis dazugeben und weitere 4 Min. dünsten. Currypaste einrühren und kurz anschwitzen. Kokosmilch und Brühe dazu gießen. Zum Kochen bringen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Min. sanft kochen lassen.

Inzwischen die Garnelen schälen, dabei die Schwanzflosse dran lassen; Garnelen waschen und trocken tupfen. Je 4 Stück auf 1 Schaschlikspieß stecken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelenspieße und Knoblauch hineingeben und die Spieße darin von jeder Seite 1 Min. braten. Pfanne vom Herd nehmen.

Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe mit je 1 Garnelenspieß anrichten.

DSCF3999

 

Spaghettini mit Kokossoße


Zutaten für 4 Personen

12    Garnelen ohne Kopf, mit Schale
1     kleines Stück Ingwer, geschält
3     Knoblauchzehen, geschält
1     Stange Porree (Lauch)
200 g Ananasfleisch
10    Basilikumblätter
2 El  Öl
3 El  gelbe Currypaste (Asienladen, alternativ Currypulver)
300ml Hühner- oder Gemüsebrühe
Salz
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
Saft einer Orange
400 g Spaghettini
etwas Limettensaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Garnelenpanzer bis auf das letzte Schwanzstück entfernen. Garnelen kalt abspülen und mit Küchenpapier oder einem Küchentuch vorsichtig trockentupfen. Garnelen am Rücken mit einem kleinen, scharfen Messer aufschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch putzen, waschen und in sehr dünne Streifen schneiden. Basilikum abspülen, trockenschütteln und in feine Streifen schneiden.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Currypaste, Ingwer und Knoblauch darin andünsten. Ananas zufügen. Mit Brühe, Kokosmilch und Orangensaft ablöschen, ca. 15 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen.

Spaghettini in sprudelnd kochendem Salzwasser bissfest garen. Lauch 1 Minute vor Ende der Garzeit dazugeben. Kokossauce mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Garnelen würzen und im übrigen Öl ca. 2 Minuten braten. Spaghettini und Lauch abgießen, mit der Kokossauce mischen und mit je 3 Garnelen und Basilikum anrichten.

DSCF3110