Matjessalat (Matjes-Stip) mit Pellkartoffeln


Zutaten für 4 Portionen:

12 Matjesfilets
750 – 1000 g Kartoffeln (je nach Hunger)
3 Zwiebeln
3 Apfel, säuerlich
6 Essiggurken
200 g Crème fraîche
200 g Saure Sahne
60 g Sahne
etwas Zitronensaft
etwas Zucker
Salz, Pfeffer
Petersilie (bei mir alternativ mit Schnittlauch)

Zubereitung:
Ich möchte voraus schicken, dass ich statt Crème fraîche, Saure Sahne und Sahne lieber griechschen Joghurt nehme. Diesmal habe ich auch noch die fettreduzierte Variante genommen, aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Crème fraîche, Saure Sahne und Sahne gut miteinander verrühren.

Die Essiggurken abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Spalten in kleine Würfelchen schneiden und diese sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheibn schneiden. Wer möchte, kann die Äpfel in Scheiben und die Zwiebeln in Würfel schneiden. Die Matjesfilets, wenn sie in Öl eingelegt sind, mit einem Küchenkrepp ein bisschen abtrocknen, dann in Streifen schneiden.

Gurken, Äpfel und Zwiebeln unter die Sahnesauce heben. Diese mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank mindestens 3 drei Stunden, besser über Nacht, durchziehen lassen. Wer, so wie ich, Joghurt verwendet, kann die Matjes gleich zu den Zwiebeln und den Äpfeln geben und durchziehen lassen.

Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit kochendem Wasser 25 Minuten garen, abschrecken und mit einem kleinen Messer schälen.

Matjesfilets mit Pellkartoffeln und der Hausfrauensauce auf dem Teller anrichten. Petersilie (Schnittlauch) klein schneiden und über die Kartoffeln geben.

Tipp: Man kann den Matjessalat auch einfach auf Brot genießen.

Erdbeer-Zitronenmousse-Torte


Da wir heute bei meiner Freundin zum Kaffee trinken eingeladen sind, habe ich gesagt ich bringe den Kuchen dazu mit. In meinem Lieblingsbackbuch habe ich das Rezept der Erdbeer-Zitronenmousse-Torte gesehen und ich stellte mir Erdbeeren mit der Säure von der Zitronenmousse einfach sehr lecker vor. Der Obst- und Gemüsehändler meines Vertrauens hat mir bei allem was ihm heilig ist, geschworen, dass es bayrische Erdbeeren sind. Sie haben auf jeden Fall schon das Aroma, das nur Freiland-Erdbeeren haben und er erzählte mir von seinem Lieferanten, der tagsüber die Planen seiner Erdbeeren öffnet und nachts wieder schließt. Gut wir haben ja schon keinen Frost mehr. Wenn ich mir meine Erdbeeren am Balkon betrachte, kann ich mir dann doch vorstellen, dass sie schon aus Bayern sind.

DSCF5028

Ich habe heute beschlossen, dass es bei mir zukünftig keine Keksbröselböden mehr geben wird, weil ein Stück das halbwegs schön auf einem Teller landen soll, ist nahezu unmöglich. Ein dünner Biskuitboden schmeckt sicher auch gut und sieht schöner aus.

2015-05-05 16.49.49  2015-05-05 16.50.18

Zutaten:

2015-05-05 14.47.52

100 g Butter
200 g Butterkekse
8 Blatt Gelatine
500 g Magerquark
300 g Naturjoghurt
180 g Zucker (150 g für die Quark-Joghurtmischung und 30 g für das Rote-Grütze-Pulver)
1 Pack Vanillezucker
Saft von einer Zitrone
200 ml Sahne
600 g Erdbeeren
1 Pack rote Grütze-Pulver
400 ml Erdbeersaft (haben wir nirgends bekommen, daher haben wir Granatapfelnektar genommen)
gehackte Pistazien zum Garnieren

 

2015-05-05 15.04.52  2015-05-05 16.16.35

Zubereitung:

Die Butter langsam zum Schmelzen bringen und etwas abkühlen lassen. Die Butterkekse fein zerbröseln (ich nehme da den Fleischklopfer her, den ich sonst nicht mehr benötige) und mit der Butter vermengen. Eine Springform (22 cm Durchmesser) mit Öl einstreichen und die Butterkeks-brösel als Boden in die Form drücken und mit einem kleinen Rand fest andrücken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit Joghurt, 150 g Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft glatt rühren. Die Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2 EL Joghurt verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Zitronenmousse auf den Tortenboden streichen und 2 Stunden kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen, putzen, trocknen lassen und je nach Größe halbieren oder vierteln. 30 g Zucker mit dem Grütze Pulver und 6 EL Erdbeernektar (alternativ Granatapfelnektar) verrühren. Restlichen Nektar erhitzen und das angerührte Grütze Pulver hinzufügen und unter Rühren aufkochen und 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 5 Minuten abkühlen, die Erdbeeren unterheben und weiter abkühlen lassen. Die Erdbeeren auf der Torte verteilen und im Kühlschrank nochmal fest werden lassen.

DSCF5002  DSCF5015

DSCF5032  DSCF5034

 

 

Erdbeer-Rhabarber-Torte


Momentan ist meine Lieblingsjahreszeit, weil es meine absoluten Lieblingsfrüchte gibt: Erdbeeren und Rhabarber, wobei genaugenommen Rhabarber ein Gemüse ist. Eine Torte zu backen mit beiden Zutaten, ist natürlich für mich genau das Richtige. Naturjoghurt mag ich auch noch total gerne, da hat mich nichts aufgehalten, diese Torte zu backen. Ich war allerdings sehr am Zweifeln, ob sie mir den gelingt, denn ehe ich mit dem Backen beginnen konnte, war ich einem Nervenzusammenbruch nahe. Wir haben im Gemüseladen noch Erdbeeren und Spargel gekauft und dabei habe ich beim Einsteigen meinen Geldbeutel auf das Autodach gelegt. Weißes Dach und weißer Geldbeutel, ein Knopf der von meinem Trenchcoat abging und nach dem ich mich bückte und das Unheil nahm seinen Lauf. Am Gartencenter habe ich bemerkt, dass mein Geldbeutel nicht mehr da ist. Wir haben das Auto umgedreht und meine Handtasche – nichts. Ich habe wirklich alles drin, Personalausweis, Führerschein, diverse Kreditkarten, Krankenkassenkarten und noch ein paar andere Karten. Die 80 Euro waren mir total egal, aber da wir am Mittwoch endlich an den Gardasee fahren wollen, war das Ganze ein Desaster. Wir sind zum Gemüseladen zurück, sind die Straße abgelaufen, waren in allen Geschäften – nichts. Wir also zum Polizeirevier, in 45 endlosen Minuten eine Verlustanzeige aufgegeben und meine noch immer unendliche Verzweiflung. Meine letzte Hoffnung war, einen Zettel an der Eingangstüre zu finden, dass jemand meinen Geldbeutel gefunden hat. Nichts. Zuhause war ein Anruf auf dem Telefon zu sehen, eine Nummer die ich nicht kannte und ich habe sofort dort angerufen. Das Unfassbare ist passiert. Eine junge Frau ist mit dem Auto über meinen Geldbeutel gefahren, hat ihn mitgenommen und mit wahnsinnigem Spürsinn über den Terminzettel meiner Fußpflegerin meine Telefonnummern in Erfahrung gebracht. Allerdings hatte ich genau am Freitag mein Handy nicht dabei. Wir haben also telefoniert, ich war so unendlich erleichtert und ich konnte bei ihrer Mama meinen Geldbeutel abholen. Sie hat noch nicht mal einen Euro Finderlohn angenommen. Es gibt doch noch ehrliche Menschen und ich muss sagen, ich würde auch immer einen gefundenen Geldbeutel abgeben oder versuchen den Besitzer zu ermitteln. Diesen Geldbeutel habe ich aber noch an diesem Tag in den Müll geworfen, weil seit ich ihn habe, ich immer wieder Schwierigkeiten hatte. Erst bin ich zweimal in der Sicherheits-kontrolle bei Karstadt und dm aufgehalten worden. Es waren gleich zwei Sicherheitsettiketten angebracht, die sie mir beim Kauf nicht rausgenommen oder entsichert haben. Dann hatte ich ihn im Supermarkt liegen lassen und von außen gesehen, wie ein Mann ihn in seinem Einkaufswagen versteckt hatte. Ich konnte ihn Gott sei Dank an der Türe wieder in meinen Besitz bringen. Es reichte mir jetzt endgültig. Wieder zu Hause war ich immer noch sehr aufgewühlt, glücklich und trotzdem und mit den Nerven am Ende, habe ich mich trotzdem daran gemacht, die Torte zu backen. Erich hat meinen nervlichen Zustand wahrgenommen und mich tatkräftig dabei unterstützt und somit ist das Resultat auch wirklich gelungen. Er hat uns allen geschmeckt und die Nachbarin war total entzückt, als ich ihr ein Stückerl gebracht habe. Jetzt aber endlich zum Rezept:

DSCF5644

Zutaten:

250 g Rhabarber
1 Pack. Vanillinzucker
75 g weiche Butter
75 g Zucker
70 g Weizenmehl
1 TL Backin
1 Ei (M)
abgeriebene Schale einer Zitrone

2015-04-24 16.17.18

2015-04-24 16.27.45

2015-04-24 16.55.50

 

Für den Belag:
500 g Erdbeeren
8 Blatt weiße Gelatine
500 g Joghurt
50 g Zucker
2 Pack. Vanillinzucker
400 g kalte Schlagsahne

2015-04-24 17.17.47

Für den Guss:
1 Pack. Tortenguss Erdbeergeschmack
2 EL Zucker
250 ml kaltes Wasser

Pistazien für den Rand

Zubereitung:

Springformboden (26 cm) fetten und mit Backpapier auslegen. Backofen auf etwa 180°C (Heißluft etwa 160°C) vorheizen. Rhabarber waschen, putzen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
Für den Rührteig die Butter mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührer schaumig aufschlagen. Nach und nach den Zucker, den Vanillin-Zucker und die Zitronenschale einrieseln lassen, bis eine homogene Masse entsteht. Das Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig in der Form glatt streichen. Die Rhabarberstücke ringförmig in den Teig stecken, dabei am Rand 2 cm frei lassen und backen. Backzeit etwa 25 Min. Den Kuchenboden vom Springformrand lösen und entfernen. Kuchen auf dem Springformboden auf einem Kuchenrost erkalten lassen.Kuchen auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand drum rum stellen. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stifte schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt mit Zucker und Vanillin-Zucker in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen verrühren. Gelatine in einem Topf erhitzen und erst ein paar Löffel mit etwa 3 EL Joghurt mit Hilfe eines Schneebesens mit der aufgelösten Gelatine verrühren, dann unter den übrigen Joghurt rühren. Sahne steif schlagen. Sobald der Joghurt anfängt zu gelieren, die Sahne unterheben. Etwa 2/3 der Joghurtcreme vorsichtig unter die Erdbeerstreifen heben und die Masse auf dem Tortenboden verteilen. Zum Schluss die übrige Joghurtcreme darauf geben und glatt streichen.
Tortenguss nach Packungsanleitung mit Zucker und Wasser zubereiten. Den Guss vorsichtig auf den Belag gießen, so dass eine Marmor-Optik entsteht. Die Torte mind. 4 Std. in den Kühlschrank stellen.
Die Torte nach Wunsch mit gehackten Pistazienkernen verzieren.

DSCF5658  DSCF5691

DSCF5667  DSCF5682

 

Die Rosen habe  ich von meinem Mann geschenkt bekommen.