Chicorée mit Schinken und Pellkartoffeln


Als ich beim Einkaufen die schönen Chicorée-Stauden gesehen habe, hatte ich spontan Lust auf überbackenen Chicorée und habe mich auf die Suche nach einem tollen Rezept gemacht. Es stand „mit Schinken“ oder „mit Räucherlachs“ zur Auswahl. Die Entscheidung fiel diesmal auf Schinken, beim nächsten Mal gibt es dann die Variante mit dem Räucherlachs. Mit Schinken, Käse und dieser cremigen Orangensauce hat uns das schon vorzüglich geschmeckt.

Zutaten:

800 g Chicorée (4-6 Stauden)
2 Bio-Orangen
1 EL Butter
Salz
Pfeffer
4 – 6 Scheiben gekochter Schinken (ca. 150 g)
200 g Frischkäse
1 kg vorw. festkochende Kartoffeln

Zubereitung:

Vom Chicorée die äußeren Blätter entfernen und die Stauden waschen, das Wurzelende abschneiden und den bitteren Strunk von unten kegelförmig herausschneiden. 1 Orange heiß waschen, abtrocknen und von einer Hälfte die Schale abreiben. Beide Orangen auspressen.

In einer beschichteten Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und die Chicoréestauden darin rundum anbraten, mit Salz und Pfeffer bestreuen. Den Orangensaft angießen und den Chicorée zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. bissfest garen.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Käse reiben. Den gegarten Chicorée aus dem Sud heben, jeweils mit 1 Scheibe Schinken umwickeln und in eine Auflaufform legen. Den Frischkäse im Sud auflösen, die Orangenschale hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce über den Chicorée geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen und im Backofen (Mitte) ca. 30 Min. überbacken.

Inzwischen Kartoffeln waschen und in Salzwasser zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 30 Min. weich kochen. Pellkartoffeln abgießen und zum Chicorée servieren.

Pikanter Schichtsalat


Dieses Rezept ist auch von meiner Freundin Maria und wir haben seit heute einen neuen Lieblingssalat. Je länger er im Kühlschrank zieht, umso besser schmeckt er. Man kann ihn alleine, oder wie wir zum Grillen essen.

2016-07-03 17.11.09

Meine liebe Nachbarin meinte, er sei eine Köstlichkeit, was mich total gefreut hat. Man muss allerdings die Zutaten mögen und bei süß und pikant scheiden sich in vielen Fällen ja die Geister. Wir finden aber immer wieder, es ist wirklich gut, dass wir so unterschiedliche Geschmäcker haben. Erich und ich sind da aber total auf einer Wellenlänge.

IMG_1519

Zutaten für 6 Portionen:

6 Eier
370 ml Sellerie in Streifen
425 ml Mais
425 ml Ananasscheibe
100 g Lauchzwiebeln
3 Äpfel
300 g gekochter Schinken
Salz
Pfeffer

Dressing: Salatcreme und Joghurt

Alternativ noch klein gewürfelter Emmentaler oder wer es würziger mag, Bergkäse und Schnittlauch, Kresse oder Petersilie.

IMG_1532

Zubereitung:

Die Eier hart kochen und abschrecken. Sellerie, Mais und Ananas separat auf einem Sieb abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Ananas ebenfalls in Würfel und Schinken in feine Streifen schneiden. Eier schälen und in Scheiben schneiden.
Alle Zutaten in einer Glasschüssel in folgender Reihenfolge aufeinander schichten: Selleriestreifen, Apfelwürfel, Schinkenstreifen, Lauchzwiebelringe, Mais, Ananaswürfel und Eierscheiben. Salatcreme oder Joghurt verrühren, salzen und pfeffern und zum Schluss drauf streichen. Nun wer mag, die Käsewürfelchen drauf geben. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Schnittlauch, Kresse oder Petersilie

IMG_1529 IMG_1523

Schinken-Käse-Muffins


Zutaten für 12 Stück:

250 g Mehl
4 Tl Backpulver
½ TL Salz und Pfeffer
150 g Bergkäse
100 g roher Schinken
100 g Möhren
½ Bund Schnittlauch
2 EL Kräutermischung tiefgefroren
90 flüssige leicht gebräunte Butter
180 ml Milch
1 Ei (L)

Zubereitung:

Das Mehl, Backpulver, Salz und den Pfeffer mischen. Den Käse und rohen Schinken in 1/2 cm große Würfel schneiden. Ich nehme gerne den rohen Schinken, einfach weil es besser zu dem würzigen Bergkäse passt. Die Möhren grob raspeln und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alles mit dem  Mehl vermischen.

Butter, Milch und Ei verrühren und auf einmal zu der Mehlmischung geben zum Schluss die Kräutermischung dazugeben und mit einem Kochlöffel kurz verrühren, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

In die Mulden des Muffinblechs die Papierförmchen geben und den Teig gleichmäßig in die darin verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene ca. 25 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen. Man kann sie noch warm und auch kalt genießen. Guten Appetit

DSCF4892

 

DSCF4889

Chicorée mit Schinken und Käse überbacken


Zutaten:

600 g Chicorée
200 g geräucherter, magerer und vor allem milder Schinken
125 g Mozzarella
1 Ziegen-Camenbert
4 EL Brühe
200 g Schmand oder Cremé Fraiché
Salz
Pfeffer
Öl für die Auflaufform

 

Zubereitung:
Den Chicorée im Ganzen putzen, waschen und halbieren. Die Strünke herausschneiden und die Chicorée-Hälften mit dem Räucherschinken portionsweise umwickeln (ich nehme zwei Scheiben pro Hälfte) und in die gefettete Auflaufform geben. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Mozzarella und den Camenbert in Scheiben schneiden. Brühe mit Schmand oder Cremé Fraiché  verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Chicorée-Hälften gießen. Die Mozzarella- und die Camenbertscheiben abwechselnd drauf verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25-30 Min. überbacken. Ein Stück Baguette passt super dazu, vor allem um die leckere Soße auszutunken.

Rezept von Petra

 

IMG-20140427-WA0001

IMG-20140427-WA0004

IMG-20140427-WA0014

IMG-20140427-WA0011