Schlagwörter

, ,


Zufällig fiel mir bei Windows 8 die App mit den Rezepten ins Auge, es war eigentlich eher das Bild des Gerichtes. Ich habe es angeklickt und bin bei dem Rezept mit dem Wildschweinragout gelandet. Ich lese Rezepte sehr aufmerksam, und was bei manchen das Kopfkino ist, ist bei mir ein Geschmacksgefühl, das sich dabei entwickelt. Ich hatte ein Wildschweingulasch im Tiefkühlfach und mir war sofort klar, dass das mein Gericht werden soll. Heute war es dann soweit, wir haben es nachgekocht. Ich kann Euch nur sagen, es ist ein wunderbares Rezept und mein Geschmacksgefühl hat mich nicht getäuscht.

DSCF5474

Zutaten:

800 g Wildschweingulasch, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Möhre, 250 g Sellerie, 1 TL schwarze Pfefferkörner, 1 TL Wacholderbeeren, etwas getrockneten Rosmarin, 1 Lorbeerblatt, 80 g Räucherspeck, 1/2 Packung passierte Tomaten (Tetrapack), 1/2 l Rotwein, 100 g getrocknete Pflaumen, 400-500 g Orecchiette, 4 EL saure Sahne

Zubereitung:

Das Fleisch in sehr kleine Würfel schneiden, Zwiebeln, Knoblauch, Möhre und Sellerie schälen und ebenfalls alles in kleine Würfel schneiden, genauso wie die getrockneten Pflaumen. Die Pfefferkörner mit den Wacholderbeeren im Mörser andrücken.

Den Speck in kleine Würfel schneiden. Einen schweren Schmortopf oder eine Pfanne erhitzen und den Speck darin auslassen. Die knusprigen Speckwürfel mit dem Schaumlöffel herausnehmen. Das Fleisch im Speckfett in zwei Portionen bei sehr großer Hitze hell anbraten. Wenn das Fleisch zu köcheln beginnt bitte nicht umrühren, warten bis die Flüssigkeit verkocht ist und das Fleisch wieder brät.

DSCF5478

Das vorbereitete Gemüse, die Pflaumen und den Speck zum Fleisch geben und bei mittlerer Hitze 2-3 Min. mitbraten. Die Gewürze, den Rosmarin und das Lorbeerblatt untermischen. Die passierten Tomaten hinzufügen, mit Salz würzen und nach 1 Min. mit wenig Wein ablöschen. Die Flüssigkeit einkochen lassen, bis das Fleisch wieder zu brutzeln beginnt, und den Vorgang drei- bis viermal wiederholen. Den restlichen Wein angießen. Das Wildschwein-Ragout bei kleiner Hitze etwa 2 Std. schmoren, dabei ab und zu wenig warmes Wasser hinzufügen (insgesamt etwa ¼ l).

DSCF5486

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Orecchiette darin nach Packungsangabe bissfest garen. Die Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen, mit der Sauce mischen und 1 Min. ziehen lassen. Man kann aber auch die Nudeln in den Teller geben und das Ragout um oder auf den Nudeln verteilen. Zum Servieren 1 Klecks saure Sahne darauf geben.

DSCF5527   DSCF5519

Wir konnten uns nicht entscheiden, welches die schönere Präsentation des Gerichtes ist, so haben wir beide versucht und auch fotographiert. Es bleibt jedem selbst überlassen.

 

DSCF5511

Das mag ich eigentlich am liebsten, wenn es auf (hier leider nur fast) allen Herdplatten bei mir bruzelt 🙂

Advertisements