Jahresrückblick 2022


Der Wahnsinn hat ein Ende und das neue Jahr ist erst ein paar Minuten alt. Wenn ich zurückblicke und das Jahr zusammenfasse, dann bekommt 2022 den Titel „Gewinn und Verlust“. Mir als Kauffrau, ist natürlich absolut klar, welche „Posten“ gegeneinander verrechnet werden. Auf meiner Gewinnseite stehen die Erkenntnis über mein Potential, meinen Lebenswillen, meine Disziplin und meinen Kampfgeist. Harte 8 Wochen Krankenhausbett, mit einem 8 kg Ballast am Bein, zurück ins Leben. Auf die Couch, ins Bett, in den Rollstuhl, in die Dusche, an den Rollator und nun wenige Schritte ganz alleine. Es stehen da aber auch schon wieder einige Sorten Plätzchen, ein paar Sorten Pralinen (nach und nach kommen die Rezepte hier beim Haferlgucker) – nennen wir es therapeutisches Backen und die Verwandtschaft freut sich erst recht. Auf meiner Verlustseite stehen 3, nein eigentlich 5 Zehen, 6 Zähne und mein Job. Aber da stehen auch 30 kg Gewichtsverlust, die mir mein Leben so viel leichter machen. Da aber immer erst in der Bilanz klar wird, was unterm Strich rauskommt, ist die Verlustseite ja nur ein Teil davon. Resümee für das vergangene Jahr, die Gewinnseite ist absolut im Plus.. und nix im Leben passiert ohne Grund. Ein frohes Neues und gebt auf euch acht, gebt euch niemals auf.. Leben bedeutet kämpfen.

NEUE MAGIE,
NEUE GEDANKEN,
NEUE GELEGENHEITEN,
NEUE ABENTEUER,
NEUE LICHTBLICKE,
NEUE HOFFNUNGEN,
NEUE WEGE,
NEUE CHANCEN,
EIN NEUER ANFANG.

DAS NEUE JAHR KANN BEGINNEN – FROHES NEUES JAHR!!

Werbung

Lebenszeichen


Ich wollte mich einfach mal wieder zu Wort melden und auch die stillen Mitleser mit auf Kurs bringen. Ich scharre mit den Hufen, möchte so gerne was kochen, einen Kuchen backen. Leider ist nicht mal scharren möglich, meine 8 kg schwere Orthese fesselt mich an die Couch, aber immerhin hat sich mich nach den schrecklichsten 8 Wochen Krankenhaus befreit. Meine Küche wird mich vermutlich nach dem bevorstehenden „akutstationären“ Aufenthalt, in einer Reha-Fachklink,  im schönen Oberbayern wiedersehen. Meine Lust am Essen ist zwar zwecks med. Appetitzügler etwas eingeschränkt (hat mich um 20 kg erleichtert), meine Lust auf Rezepte größer denn je. Ich gebe nicht auf, niemals. Man bestätigt mir Motivation und eine sehr positive Lebenseinstellung.

Liebe Grüße

Eure Petra

Pause – oder „out of order“


Liebe Follower, derzeit ruht mein Blog hier. Ich bin bereits länger im Krankenhaus und es wird auch noch einige Zeit ins Land gehen, ehe ich wieder am Herd stehen kann.

Meine Rezepte werden sich wohl zukünftig mehr um Kost für Diabetiker (nach entsprechendender Diagnose und einem daraus entstandenen, dramatischen Folgeschaden) drehen, aber ich bin mir sicher, dass ich den Spagat zwischen lecker und gesund schaffen werde. Außerdem bin ich auch sicher, dass ich auf die Beine kommen werde – vielleicht auch nicht in der Form wie vorher.

Aktuell muss ich mich in extremer Geduld üben, ich werde mich zu einem späteren Zeitpunkt zu meinen Erfahrungen äußern.

Bis hoffentlich bald, eure Petra

Neues „Gwand“ für den Haferlgucker-Blog


Es heißt ja so schon, alles neu macht der Mai und so habe ich dem Haferlgucker auch ein neues „Gwand“ verpasst.

Man ändert ja in Laufe der Jahre seinen Geschmack und bei mir wird heißt es mit zunehmenden Alter „weniger ist mehr“. Ich mag es mittlerweile ganz klar und schnörkellos, ja und so ist der Haferlgucker jetzt auch umgestaltet.

Ich hoffe Euch gefällt auch, wie sich mein Food-Blog jetzt präsentiert – viel Spaß beim Stöbern – Eure Petra

Zeit für Veränderungen


Leben heißt Veränderung. Seit meinem Krankenhausaufenthalt und in der Zeit danach hat sich vieles verändert. Ich sehe manche Dinge jetzt deutlich gelassener, trotzdem habe ich beschlossen, mich mehr den Dingen zu widmen, die mir wichtig sind und bei denen es mir gut geht. Erich unterstützt mich dabei und es ist ein gutes Gefühl für mich. Da ich noch immer nicht ganz fit bin, verbringe ich viel Zeit mit Kochen und Backen. Bei dieser Gelegenheit ist mir auch eingefallen, dass ich meine Foodblog-Seite ein bisschen umgestalten möchte. Ihr seht hier mein Resultat und ich hoffe es gefällt Euch genauso gut wie uns. Lob und konstruktive Kritik sind uns sehr willkommen und natürlich freuen wir uns weiterhin über jedes „gefällt mir“.

Wir stellen uns vor


 

Wir, das sind Petra und Erich – wir sind 1967 und 1964 geboren. Meine (Petra) Leidenschaft ist das Kochen und das Backen und Erichs Leidenschaft ist das fotografieren. Wenn es mal schnell gehen muss, dann mache ich auch Fotos mit dem Handy, aber normalerweise macht Erich die Fotos, weil er es einfach besser kann. Wir wohnen im schönen München und neben Kochen, Backen und Fotografieren lieben wir es, die wunderschönen Landschaften in Bayern zu erkunden. Wir lieben aber auch die Italienische Küche und die genießen wir am liebsten in Südtirol und am Gardasee.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern auf unseren Blogseiten und freuen uns über positive Votings, Kommentare und auch gerne über konstruktive und sachliche Kritik.

Petra und Erich

2015-09-20 15.02.11