Orangenplätzchen


Diese Plätzchen habe ich auch wieder auf meinen Streifzügen durchs Internet gefunden, bzw. ich habe einen Beitrag auf dem Blog von kuechenereignisse.com gesehen. Allerdings sind diese kleinen Kunstwerke dort mit Pernambuco-Orangen aus Ligurien gemacht. Die habe ich natürlich nicht (mehr) bekommen. Ich war aber so angefixt von diesen Plätzchen, dass ich sie ohne oben besagte kandierte Orangen gemacht habe. Sie sind sehr fein und „orangig“ und ich habe begeistertes Feedback bekommen. Ich will Euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten

375 g Butter
200 g Puderzucker
3 Bio-Orangen (unbehandelt, abgeriebene Schale von)
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
20 ml Orangenlikör
50 g Orangeat (feingehackt)
600 g Mehl
150 gmMandeln (gemahlen, geschält)
1 Ei

Außerdem

200 g Zartbitterkuvertüre
250 g Aprikosenkonfitüre
2 EL Grand Manier

Zubereitung

Die kalte Butter mit Puderzucker, Orangenschale, Salz, Vanillemark, Orangenlikör und Orangeat zu einer glatten Masse verkneten. Das gesiebte Mehl mit den Mandeln mischen und mit der Buttermasse wie bei der Herstellung von Streuseln zwischen den Händen verreiben. Zum Schluss das Ei zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Den Backofen auf 160 °C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte messerrückendick ausrollen. Plätzchen in gewünschter Größe ausstechen, auf das Blech legen und ca. 20 Minuten backen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Die Hälfte der Plätzchen halb in die geschmolzene Kuvertüre tauchen. Nach Belieben mit einem Stückchen kandierter Orangenschale verzieren. Die Kuvertüre antrocknen lassen.
Die Konfitüre mit Grand Manier verrühren und auf die übrigen Plätzchen tupfen. Die Schokoplätzchen daraufsetzen.

Werbung

1 Kommentar

  1. Das gefällt mir natürich ausgezeichnet! Freut mich! Frohe Weihnachten aus Wien wünschen wir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..