Mokka Plätzchen


Es gibt Rezepte, die sind zwar etwas aufwendiger, als manch andere Rezept, aber diese kleinen Kunstwerke sind den Aufwand wert und schmecken einfach wunderbar. Ich habe mich, nach dem Erhalt einer sehr freudigen Nachricht, gestern aufgerafft und mit zwei Sorten Plätzchen gebacken – eben auch diese Mokka Plätzchen. Hier für Euch auch das Rezept.

Zutaten für den Kaffeeteig

250 g Mehl
80 g Puderzucker
100 g Mandeln gerieben
1 EL gemahlener Kaffee (kein Instantkaffee, echtes Kaffeepulver)
130 g kalte Butter
2 Dotter
1 EL Sahne

Zutaten für die Füllung

50 g weiche Butter
50 g Puderzucker
1 TL Instantkaffee

Zutaten für die Glasur

40 g Kokosfett
1 gestrichener TL Instantkaffee
100 g Puderzucker

Außerdem ca. 50 Kaffeebohnen aus Schokolade

Zubereitung

Alle Zutaten nur kurz mit der Hand, ich habe es allerdings von meiner KitchenAid machen lassen, zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig, in Frischhaltefolie gepackt, für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig ca. 4mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher kleine Plätzchen ausstechen. Die Mokka Plätzchen anschließend bei 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft ca. 8 Minuten backen und dann gut auskühlen lassen. Wenn die Plätzchen erkaltet sind, die Füllng zubereiten. Die Zutaten für die Creme mit einem Mixer für ca. 10 Minuten hellschaumig aufschlagen. Wer mag, kann zusätzlich mit ein paar Tropfen Kaffeelikör, die Creme verfeinern. Ich habe mit einem Spritzbeutel, mit kleiner Tülle, etwas Creme auf eine Hälfte der Plätzchen gespritzt, dann jeweils einen Deckel auf jedes Plätzchen gegeben und dann kühl gestellt. Nach der Kühlzeit wird jetzt die Glasur zubereitet. Dafür das Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen, danach den Instantkaffee mit 2 EL Wasser auflösen und mit dem Staubzucker verrühren. Zum Schluss das geschmolzene Kokosfett mit der Zucker-Kaffeemischung verrühren. Die Mokka Plätzchen mit der noch warmen Glasur überziehen und mit einer Schokoladen-Kaffeebohne verzieren. Vollständig auskühlen lassen.
Die Mokka Plätzchen halten sich in einer Plätzchendose ca. 2 Wochen. Vermutlich sind sie vorher aber bereits aufgegessen.

Rezept von http://www.mannbackt.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.